Sportwetten Quoten 2017 - welche Wettanbieter die besten Quoten haben

Die Sportwetten Quoten sind ein wichtiges Thema in diesem Segment. Man muss sie richtig einschätzen können, eventuell vergleichen und auf einen Blick den möglichen Gewinn ausmachen können. In den folgenden Absätzen lernen Sie mit den Sportwetten Quoten richtig umzugehen, so dass Sie im Anschluss bestens für Ihren Einstieg in das Sportwetten-Geschäft gerüstet sein werden.

Wie entstehen Sportwetten Quoten?

Entscheidend für die Festlegung der Sportwetten Quoten sind die Buchmacher. Daher können sie stark variieren, da die Buchmacher durchaus verschiedene Einschätzungen geben können. Diese Tatsache macht es zwingend erforderlich, dass man Sportwetten Quoten miteinander vergleicht. Nur so lässt sich der Profit optimieren. Da es keinen Wettanbieter gibt, der stets die besten Quoten hat, empfiehlt es sich definitiv, bei mehreren Anbietern registriert zu sein.

Die schwankenden Sportwetten Quoten

Die Sportwetten Quoten

Sportwetten Quoten ändern sich ständig. Dafür verantwortlich sind unter anderem Faktoren wie zum Beispiel Form, Verletzungen oder sogar das Wetter. Es erfordert ständige Beobachtung des Spielereignisses und deren Umstände. Mit der Zeit lernt man einzuschätzen, ob eine Quote steigt oder fällt, je näher der Zeitpunkt des Starts des Ereignisses rückt. Ist man sich beispielsweise sicher, dass viele Wetter auf Team A setzen werden. Dann kann man durchaus davon ausgehen, dass die Quote auf das Team B noch steigen wird. In so einem Fall macht es natürlich Sinn den Zeitpunkt der Wettabgabe nahe an den Start der Partie zu legen.

Sportwetten Quoten kombinieren

Beim Wetten gibt es mehrere Methoden. Man kann auf Einzelspiele setzen, genauso aber auch mehrere Wetten kombinieren oder gar einen Systemschein machen. Auch hierbei sind die Sportwetten Quoten von entscheidender Bedeutung. Kleinere Quoten eignen sich zum Beispiel ideal dafür, sie miteinander zu kombinieren, die Methode nennt sich Kombiwette. Will man eine etwas riskantere Wette abgeben, sollte man diese Quote entweder einzeln tippen oder in eine Systemwette einbauen, zum Beispiel 2 aus 3. Dabei kann man trotz einer falschen Vorhersage noch immer einen Gewinn erzielen.

Den Gewinn errechnen

Aus den Sportwetten Quoten lässt sich ganz einfach der mögliche Gewinn einer Wette ausrechnen. Hierfür muss man lediglich die Quoten der richtig vorhergesagten Spiele und den Einsatz miteinander multiplizieren. Das Ergebnis ist der Gewinn der getippten Vorhersage.

zum Wettanbieter Vergleich >>